Posts

Es werden Posts vom 2007 angezeigt.

Frö- öh-li-che Weih-nacht

Bild
Five Santas On Five Strings:



Und hier das ultimative Weihnachtsständchen:
Stille Nacht, heilige Nacht

Ich wünsche schöne Feiertage all´ überall!

Merry Christmas, Wherever You Are!

Flintbek

Etwas außer der Reihe wegen der Feiertage: Übermorgen ist in Flintbek wieder Folksession. Aber es werden wohl einige Gäste fehlen. Der Weihnachtsbaum muss angespitzt werden und auch sonst dürfte einiges zu tun sein.
Also viel Spaß den Kneipengängern am Freitag!

Merry Christmas to All My Readers

Nach all dem Banjo-Geschrammel hier jetzt mal richtige Musik:
Richtiger Rhythmus, richtiger Gesang, richtige Performance, Einbindung des Publikums in die Performance:
Merry Christmas

Honky Tonk Woman

Und als wir im Bahnhof alle so schön beisammen saßen, fiel uns ein, wie sich einige von uns beim letzten Mal im Bahnhof an "Honky Tonk Woman" versucht haben. Patrick ist damals vor Lachen fast vom Stuhl gefallen, weil er so eine Version noch nie gehört hatte. Wir auch nicht. Deshalb haben wir sie bei der Christmas Jam Session noch mal wiederholt. Ich habe wieder gesungen. Falls (auch) diesmal niemand einen Kommentar zu diesem Stück hier hinterläßt, wäre das sehr freundlich ;-)
Hier ist also zur Freude Patrick´s und zum Bedauern aller eingefleischter Stones-Fans noch mal "Frailing Honky Tonk". Die Tonqalität (nicht nur die ;-) läßt zu wünschen übrig, aber mein mobiles Tonstudio besteht halt nur aus einem Minidiscplayer und einem Minimikrophon. Have fun!

Flintbek Jam

Wir hatte eine begeisternde und fröhliche Session! 3 Banjos, 2 Gitarren und eine Mandoline trafen sich zum gemeinsamen Musizieren und haben den ganzen Abend einen Riesenspaß gehabt. Es gab musikalische Höhepunkte und auch etwas ... sagen wir mal ... "überraschende Entwicklungen", z. B. als Stille Nacht nach allgemeiner Absprache im 3. Teil im 4/4-Takt abgerockt werden sollte, ich aber trotzdem unbeabsichtigt im 3/4-Takt - halt nur etwas schneller - geblieben bin und das erst nach einiger Zeit gemerkt habe... Freundlicherweise hat mir keiner sein Instrument über die Birne gehauen oder meines weggenommen, sondern alle haben brav weitergespielt :-) War echt nett von euch! Und dann haben wir uns ja auch irgendwo zwischen 3/4 und 4/4-Takt wiedergefunden. Wenn ihr das "Frailing Night Rhythm Desaster 2007" nochmal hören wollt, hier ist es.

Christmas Session

Morgen ist es soweit. Wir treffen uns im Flintbeker Bahnhof für die Weihnachtssession. Ich denke, 20:00 Uhr ist eine gute Zeit zu beginnen (einige hatten Schwierigkeiten, früher da zu sein.) Der Bahnhof öffnet schon um 18:00 Uhr. Den Frühanfängern steht also nichts im Wege.
Bin gespannt, wie die alten Weihnachtslieder klingen, wenn eine Horde Banjos und Gitarren (und andere Instrumente?) über sie herfallen.
Aber Zeit für einmal Cripple Creek und zurück sollte schon sein...
und vielleicht noch ´n "Shady Groove"?

Jam im Live

Das gestrige Jamming im Live in Hamburg hat wieder viel Spaß gebracht. "Die Hilfsgitarristin" und ich haben das Publikum mit Weihnachtslieder gescho... wolln mal sagen: überrascht. Duelling Christmas wurde zu O Du Fröhliche und Stille Nacht zu Frailing Night. Uns hats Spaß gemacht und wir haben "auch" positive Rückmeldungen erhalten. Später habe ich noch bei einem Neil-Young-Titel (Too far gone) mitgefrailt. Und danach mit Fiddle, Baß, Kleinschlagzeg und Bluegrassbanjo die alten Gassenhauer Ragtime-Annie (in D mit Capo) und natürlich Cripple Creek gespielt. Scruggs-style picking zusammen mit gefrailtem Banjo passte (dank Uwes "flickering fingers" in den hohen Lagen) gut zusammen und die Fiddle setzte dem ganzen die Krone auf. Ich fands toll, hoffentlich auch die Zuhörer ;-)
Donnerstag im Flintbeker Bahnhof wollen wir die Weihnachtlieder rocken, frailen, picken, swingen (s. den post vom 2.12.). Freu mich schon drauf.

Bluegrass-Radio Kiel

Hi, bluegrass (and the like)-pickers all over the world!
If you read Patricks post and want to share your music with people here in Kiel, Germany, drop me an email. I´ll tell you how you can send your CD´s to Ulrich. He is broadcasting every 4th Tuesday a month between 10 and 11 pm on FM 101.2 in Kiel. It´s a local grassroots broadcasting station (people for people) called "Offener Kanal", "Public Radio". His show is called "Byron´s Barn". At other days they are broadcasting it even at other places here in Schleswig-Holstein, North Germany.
We´d love to hear you!

Oh Du Fröhliche...

Wir planen eine Christmas-Jam-Session!
Die bekannten Weihnachtslieder eignen sich nicht nur zur schmalzigen Interpretation, sondern können auch rocken, folken, swingen, bluesen. Kommt nur drauf an, was man damit macht.
Wer Lust hat, trifft sich - mit oder ohne Instrument, gerne aber mit - am Donnerstag, 13.12.07 im Flintbeker Bahnhof . Der Wirt, hat mir angeboten, dass wir uns ganz zwanglos im hinteren Raum (wo auch die Irish Session stattfindet) treffen und musizieren können. Momentan schlage ich vor, dass wir um 20:00 Uhr beginnen, ich versuche früher zu kommen, aber fangt schon mal an! Der Bahnhof hat ab 18:00 Uhr geöffnet.
Kommt zu hauf (wie man früher mal sagte...)!

Session

Die Stimmng in Flintbek war wieder super.
Folgende Instrumente waren vertreten:
5 - 6 Gitarren, 2 Concertinas, kl. Akkordeon, Fiddel, Querflöte, Uillean Pipes (schreibt man das so?), 2 Tenor-Banjos, 2 Five-Strings, 2 Bowhrans, Spoones, Bones und viel Publikum.
Entsprechend laut war´s.
Aber bei aller irischer Folklore war doch Platz für Foggy Mountain Breakdown und Cripple Creek!

Am kommenden Freitag ist wieder Bluegrass-Jam-Session im Live in Hamburg.

Session

Am Freitag ist wieder Session im Flintbeker Bahnhof. Diesmal firmiert sie ganz offiziell als "Irish Session". Aber so hieß sie früher auch schon mal. Und trotzdem waren auch andere Klänge willkommen. Das wird sich nicht geändert haben. Also: Werden auch ein paar 5-String-Banjos kommen?

Impro

Wer hat Lust zu improvisieren, zu Stegreifmusik, zu Musik ohne von vornherein festgelegte Melodie, ohne notierte Struktur?
So was können nur Könner?
Nur Jazzer improvisieren?
Nur Rocker, die das gelernt haben?
Quatsch.
Versuchen kann es jeder.
Meistens ;-) klingts nach ein bißchen Übung schon gut. Und im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten erst recht.
Grundkenntnisse des Instruments sind nötig. Der Rest ist "learning by doing".
Z. B. kann man sich anfangs drauf verständigen, eine einfache Tonabfolge in z.B. d-Moll zu spielen ("Was ´s das denn?" "C-Dur aber statt H ein B!") und die dann ein bisschen zu varieren. Die Gitarre spielt ein paar passende Akkorde ("Turnarounds" wie d-moll, g-moll, a-moll oder am7) und dann lassen sich alle in die Musik fallen...
Wer zu sowas Lust hat, für den gibt´s jetzt in Kiel nen neuen blog.
Er wendet sich an alle Instrumentalisten - evtl. mal ausgenommen Kirchenorgel, es sei denn die Kirche steht zu Übungszwecken zur Verf…

Little Drummer Boy

Hier ist eine Zwischenversion dieses Weihnachtsliedes. Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich mehr frailen soll, oder noch mehr das machen soll, was Patrick "play the rests" nennt. Ich arbeite dran.

Little Drummer Boy

Nicht vergessen...

...diesmal kommt Weihnachten schon überraschend früh, am 24.12.
Also höchste Zeit, ein Banjo-Repertoire mit Weihnachtsliedern zu üben.
Jetzt geht´s noch, die Ohren sind noch nicht verstopft vom Schmalz der Karstadt/Hertie/Citti-Töne. Zur Zeit klingen die traditionellen Weihnachtslieder noch schön. (Den kleinen Drummer-Boy versuche ich grad auf dem Remo-Weatherking zu tappen. Mal sehn, ob sich da was entwickeln läßt.) Das ist wohl so wie mit Lebkuchen: Im August schmeckt er frisch am besten ;-)

UK

In England hat Patrick ebenfalls Einiges ins Rollen gebracht. Die dortigen Frailer wollen versuchen, weiter in Kontakt zu bleiben. Danny hat dafür ein Forum gegründet: die UK Folkies
Viel Erfolg!
Falls von den Kiel Folkies mal jemand nach England fährt: Erst auf dem Forum nachschauen, ob nicht in der Nähe des Urlaubsortes eine Jam Session steigt
wie z. B. in Bristol. Die Mitglieder des Forums können sonst bestimmt auch weiterhelfen.

Norwegian Wood?

Nein, aber Norwegian Session.
In Haugesund (an der norwegischen Westküste) findet am 13.12.07 eine große Folk-Session statt. Es werden 50-60 Teilnehmer erwartet. Wer zu dieser Zeit gerade dort in der Nähe ist (Urlaub von der Ölplattform? ;-) und Interesse am Zuhören oder Mitmachen hat, möge sich gerne bei mir melden. Ich werde ihm Tors Email-Adresse weiterleiten.

Folksong of the Day

Noch ein bisschen Rebetiko im Herzen, aber doch wieder gespannt auf Banjo:
Gerade hat sich die ganze Familie vor dem Fernseher Patricks neuesten Folksong of the Day angeschaut. Sein Stück "Wolfgang & Julia" ist wirklich schön stimmungsvoll. Ich werde die "dynamics" üben.

Bluegrass oder Rebétiko?

Eindeutig Rebétiko!!!
Der Abend war ein voller Erfolg. Die Band hat die alten traurigen Lieder auf alte traurige Weise gespielt und auch die neueren Tsiatsánis-Hits virtuos interpretiert. Einige Leute hielt es nicht mehr auf den Stühlen. Frauen tanzten den Reihentanz, Männer den Zeimbékiko. Es war einfach toll! Mir hat vor allem der Title "Kaígomai" aus dem bekannten Film "Rempétiko" gefallen. Die Einleitung durch den Sänger und Bouzouki-Spieler Vangelis Dalatsis war beeindruckend. "Amán, Amán!"

HE is back home

Patrick ist wohlbehalten in "seinem" Crisfield angekommen. Es war wohl alles ziemlich anstrengend für ihn. Aber auch schön.

Bluegrass oder Rempetiko

Morgen findet wieder die Bluegrass-Session im Live statt. Leider wird gleichzeitig im Kieler Kulturforum die Gruppe Rebetik.on den Rebetiko präsentieren. Anscheinend nicht nur Musik, sondern auch eine multivisionelle Darstellung des Rebetiko. Mir würde die Musik reichen, aber egal.
Auch auf die Gefahr hin, dass anschließend das Banjo (kurzzeitig) in die Ecke wandert und von der Bouzouki verdrängt wird: Bluegrass ist immer, Rebetiko selten, deshalb gebe ich jetzt mal meiner Griechenlandliebe den Vorrang. Ob noch andere Banjo-Spieler dorthin kommen?

Es geht weiter...

Leider konnten einige Banjo-Picker und -Frailer an den Workshops mit Patrick nicht teilnehmen. Der eine machte grad ne Deutschland-Tournee (echt!), der andere war verreist. Deshalb hiermit die herzliche Einladung an alle, die entweder nicht dabei waren oder gerne noch mal Ähnliches veranstalten wollen: Mailt mir oder schreibt hier nen Kommentar mit Vorschlägen, damit wir uns mal wieder treffen können zum Picken, Frailen und Quetschen/Quatschen.
Wir werden einen Raum suchen müssen. Vielleicht geht’s im Felder Seegarten, vielleicht auch ab und an im Flintbeker Bahnhof. Wenn’s Anfang der Woche sein soll, dürften diese Lokalitäten eine Möglichkeit sein.

jammin'

Bild
jammin'
Originally uploaded by lonesome_traveller84 The rest of the pictures from Patricks visit here in Kiel are online now on Flickr. check 'em out (click on the photo to the right) and leave some comments.

Session am Freitag

Wie jeden letzten Freitag im Monat findet übermorgen wieder die "Unplugged Session" im Flintbeker Bahnhof statt.
Sie wird zwar manchmal noch "Irish Session" genannt, ist aber nicht auf irische Musik beschränkt. Auch Bluegrass, Folk, Blues und Acoustic Pop ("Wasss das denn?" "Weiß ich auch nich so richtig!") werden dort gerne gespielt, gesungen und gehört. Hauptsache unplugged, akustisch eben.

Es geht weiter

In Zukunft werde ich ab und an Termine im norddeutschen Raum und vielleicht auch andere Infos zum Thema Banjo posten. Schaut einfach immer mal wieder hier rein.

Abschied

Drei wunderbare Tage sind vergangen. Patrick sitzt im Flieger. Es hat sich doch noch eine Möglichkeit für ihn ergeben, nach London zu fliegen. Wir wünschen ihm und den UK-Frailers eine tolle Zeit.
Tschüß!

a video

Cripple Creek, master and pupil

what a night

Bild
The gig last night turned into a jam session of Patrick and 3 other Banjoplayers. It was a wonderful evening in the cosy atmosphere of the Unrat.

Today Tor and Patrick will be introduced to the old culture of the vikings in Schleswig-Holstein. The workshop in Felde starts at 6pm.

It's alright now

Bild
A quick shot from the two pickers enjoying a little session...

There's a new kid in town...

Wow, what a surprise this morning. Patrick and Tor are in Kiel!!!!!!
They started out at 6am and arrived safely at the meeting point. Wolfgang just picked them up and we're going to have supper in a small town near Kiel.
Let's see what tunes the day brings...

Today

Waiting for HIM ...

The Trip

I got a message from Tor: They are visiting Dresden just now after they had kind of exausting voyage through Denmark and half of Germany. They will have a rest there and come to Kiel on Sunday. Unfortunately there will be no workshop in Jena.

Banjolehrer in Kiel

Der Open-source Banjo-Lehrer Patrick Costello (s. hier und hier) kommt nach Kiel. Vom 21.-23.10. wird Patrick einen Gig sowie zwei Workshops in Kiel und Umgebung veranstalten, alles gratis.

Die genauen Daten:
Sonntag21.10.07 Gig im Unrat in Kiel ab 21:00 Uhr (Wegbeschreibung)
Montag 22.10.07 Workshop im Felder Seegarten ab 18:00 Uhr (Wegbeschreibung)
Dienstag 23.10.07 Workshop im Flintbeker Bahnhof ab 18:00 Uhr (Wegbeschreibung)

Die Workshops werden nicht einem strengen Unterrichtskonzept folgen, sondern Ziel ist zusammen zu kommen um gemeinsam zu musizieren und voneinander zu lernen.
Somit sind die Workshops also auch nicht nur für erfahrene Banjo- und Gitarrenspieler geeignet sondern besonders auch für Anfänger und Fortgeschrittene.
Die Musik, die gespielt werden wird, ist hauptsächlich die in Patricks Kursen und Videos gezeigte: Folkmusik und Blues.

Wichtig: Alle drei Veranstaltungen sind völlig gratis . Patrick macht seine Europa-Tour aus Freude an der Musik und nicht aus finanziellem Int…

Workshops

It´s a pity, but the UK-frailers will not come to Kiel. They didn´t find a way. Hopefully we´ll play together someday but not this time.

I got an email from folks who would like to join a workshop in Jena. Wenn noch einige andere aus dem süddeutschen Raum ihr Interesse anzeigen, sollte es möglich sein, in Jena etwas zu organisieren.

Noch eine Woche, dann gehts in Kiel los!

Workshops im Süden?

Zur Zeit überlegt sich Andy aus Jena, ob nicht dort einige Teilnehmer für einen Workshop zusammengetrommelt werden können. Patrick wird ja vom 18. - 20.10.07 in Jena sein.
Wer Interesse hat, möge sich bei mir per email melden, ich leite das dann an Andy weiter.

Workshops

Patrick hat seine bisherige Reiseplanung veröffentlicht in dem Post vom 5.10.07 ("Travel Plans").
Alles läuft wie geplant.
Für die Necomer hier:
Die Workshops werden gratis gegeben, sie sollen Session-Charakter haben und sich hauptsächlich an Banjo- und Gitarrenanfänger richten.

Für Banjo-Novizen wird der basic frailing strum (auch Bump dit-ty genannt) Thema sein, das "reine" Bluegrass-Banjo-Spiel mit threefinger-picking wird nicht vorkommen.
Anfänger der Gitarre, die den einen oder anderen Akkord spielen können, werden den von Patrick so genannten "subway shuffle" kennenlernen, der besonders zum Blues passt.

Today

Wer heute hier im web-blog surft,
der ist hier falsch. Auch wenn es nervt:
Today is session in the LIVE
wir kriegen dort den Bluegrass-Drive!

Wir seh´n uns!
In seinem neuen Video (blues banjo) kündigt Patrick es schon an:
Er wird in Kiel auftreten!
Sunday, Oct. 21st 2007, Patrick Costello will have a gig at the pub
"Unrat" in Kiel. He will begin at about 9 pm, admission free. He will sing and play blues and folkmusic.

Warten

Und wie überbrücken wir die Zeit bis zum 22.10.?
Na, wir üben schon mal das bump-ditty und wenn wir Lust auf Livemusik haben, gehen wir am Freitag, 5.10.07, ins Hamburger Live, Fruchtallee 36. Dort findet wieder die monatliche Bluegrass Session statt. Eintritt frei.

Am Freitag, 19.10.07 treten dort die "Snakeriders" auf. Wenn Gitarre, Bass und Mandoline genau
so fetzig abgehen, wie Uwe, der Banjo-Picker, bekannt vom Banjoree 2007 in Hagen, wird das ein toller Bluegrass-Abend werden. Ich habe keinen Zweifel!

Plans for Kiel

This is what we´ll do in Kiel:

Monday, 22nd Oct.:
Workshop in Felde near Kiel in the "Felder Seegarten", a local pub. We can begin in the afternoon or early evening. Closing time is 10 pm.

Tuesday, 23rd of Oct.:
Workshop in Flintbek near Kiel in the "Flintbeker Bahnhof", a pub at the local railway station. No closing time known ;-)

Both workshops will not consist of lessons, but as far as I understand Patrick´s concept, they´re about making music together - and we will make music together!
Again: Both workshops/jamsessions are not only for experienced musicians but directly aimed at beginners or intermediates who want to make music together. Which music? Folkmusic, the kind Patrick shows in his videos, books and podcasts at his blog.

Es geht los, 2. Teil

Damit der Rest der Welt mitbekommt, was sich hier tut, diesmal gleich auf Englisch:

As you can read on Patricks "blog" on his site (look for the text of Sept. 30th) he will go to Germany and afterwards back to Norway from where he will be leaving Europe. Sadly, there´s no time for the UK.
I regret this very much because of Danny, Dick and the other guys from England and Scotland who expected him so much. But I think Patrick´s reason is very much ok. He cannot do half of Europe in two weeks.
But Danny, Dick and the other guys? OK boys (and girls?)! We start a second project:

It´s called "Let´s Haul the UK-Frailers to Kiel!"

My encouragement to all of you who were eager to meet not only Patrick but the other frailers: Come over to Kiel!
Workshops are arranged for Monday 22nd and Tuesday 23rd.
You may arrive any time you like.
There should be cheap flights from London/Stanstead to Hamburg/Lübeck. We could try to pick you up and bring you back from/to the airport (about 1 1/2 …

Schedule

To keep the english speaking world informed:

I already worked out a schedule based on the cheapest flights. It depends on Patrick if he's willing to do all the travelling in the 2 weeks time he's over here. Because Danny seems to be away over the weekend I guess I can let u know that Patrick's flying in to Norway on the 15th of octobre and leaves on the 31st. Between these dates we're trying to get him over to Kiel and London - there are some pretty cheap flights by Ryanair. Let's see what happens over the weekend...

It's a tough task to keep up to date what happens in the different movements, so the best way to keep informed is visiting this blog, Patricks blog and Dannys blog.

the three links:
http://tangiersound.wordpress.com (Patrick)
http://madgeniusmusic.wordpress.com (Danny)
http://banjo-kiel.blogspot.com (Wolfgang (the other DoD) and me)


Cheers
Daniel

Visiting Europe

Here you can see and hear Patrick announcing his visit to Europe and the idea behind free workshops, jams etc.

Es geht los, 1. Teil

1)
Er kommt (jedenfalls) nach Europa. Er wird nicht nur sein Banjo mitbringen, sondern auch seine Gitarre (eine Dobro) und damit Folk- und Blues-Techniken vermitteln, z. B. den von ihm sog. "subway-shuffle". (Was das ist, kann man auf seiner website und dort im blog nachlesen. Ihr müsst halt dort ein bisschen rumstrollen und suchen.)

2)
Patrick wird am 15.10. von Baltimore nach Norwegen fliegen und am 31.10. von Norwegen zurück nach Baltimore.
Er schreibt u.a.: "As the German and UK groups start planning, keep in mind that not everything has to be some kind of organized workshop. Maybe there is something I can do to help a community like visiting a school, a hospital or playing at a church supper."
Also Fans des Folk, Blues und vor allem des Banjos: Denkt Euch was aus!
Gibts ne Schule mit einem Blues-Arbeitskreis? (ok, war nur mal ne Frage) Oder ne Kirche mit nem Banjo-Fan als Pastor? Oder ein Krankenhaus mit ner Musikabteilung (nein, nicht für die Musikknochen ;-) ?

Noch…
Langsam trudeln die ersten Emails von "Unterstützern" ein. Könnten aber durchaus noch mehr sein ;-)
Accomodation dürfte ok gehen.
Wir brauchen aber noch viel mehr Leute, die Lust auf Banjo-Lernen oder Banjo-Spielen haben. Schließlich sollen es ja ein oder zwei Workshops mit Sessioncharakter werden. Besonders möchte ich um die musikalischen Anfänger werben. Egal ob Banjo oder Gitarre (Patrick hat auch ein (opensource-) Heft über die Folk-Gitarre geschrieben - und auch schon eine kleine Anleitung für Mundharmonica verbreitet). Einzige Vorassetzung ist eigentlich, dass ein Instrument vorhanden ist. Patrick zeigt die Techniken besonders gerne Leuten, die gerade erst anfangen zu spielen - oder es von Null an lernen wollen. Und für die Fortgeschrittenen z. B. am Banjo hat er die Schmankerln wie "playing rests", "the fat bastard lick", "Foggy Mountain Fakedown" etc, pp.
Also verbreitet diesen blog massenhaft! Damit sich ein paar Leute zusammenfinden - die…
As I wrote, Patrick is going to Norway first, then Germany. "We" would fund the trip from Norway to Germany, some days here and the trip to UK afterwards. Daniel found out that there is a RyanAir flight from Oslo to Bremen at just 23,90 €.
We will manage it, if there is enough interest in making music together!

I always envied the US music scene for having so many sessions for folk musicians - even at beginner levels. Now we ´ve got the chance...
For our English-speaking friends: I will soon give a translation in English, just wait.
This blog is about rallying supporters for Patrick Costellos trip to Europe, especially Germany. Go to Patrick´s blog to see details there (especially posts of Sept. 18th and July 15th, 2007).

Let's haul Patrick to Kiel

Liebe Freunde des Banjos und der akustischen Musik im allgemeinen,
es freut mich sehr, dass ihr den Weg zu diesem Blog gefunden habt.



Bevor ich euch verraten werde worum es bei dem Projekt...
"Let's haul Patrick to Kiel"
...geht werde ich eine kurze Vorgeschichte erzählen.
(wer keine Lust hat soviel zu lesen, soll ja solche Menschen im Internet geben, kann runterscrollen bis "Das Projekt")


Vorgeschichte:

Seit ca. zwei Jahren bin ich dem Five-String-Banjo verfallen.
Nicht unbedingt nur dem Bluegrass-Sound, der mit einer Zwei-Finger-plus-Daumen-und-das-ganze-noch-mit -Metallpicks-Technik gespielt wird, sondern dem sogenannten Old-Time-Banjo.
Das wird gespielt auf einem sog. Open-Back-Banjo (also ohne Resonator). Deshalb klingt dieses Banjo nicht so laut und schrill - Fans der anderen Sparte würden sagen, nicht so crispy - wie ein Bluegrass-Banjo, sondern eher plunky.
Kennt noch jemand Derrol Adams? Der hatte so was!
Pete Seeger auch, aber der Godfather des Folk spielte mit …

Starting the session

Here we go, jetzt kann's ja losgehen. In den folgenden Posts wird Wolfgang erklären worum es hier geht.
Seid gespannt...