Posts

Es werden Posts vom 2018 angezeigt.

Banjo Cookies

Bild
Some time before Christmas I scrolled through the internet to find a specific cookie cutter - banjoistic of course. I learned that I only could get one including horrendous shipping fees from USA. So Dick started a European cooperation and through united efforts from Scotland (Dick, idea),  England (Mick, 3D printing) and Germany (me, baking)  we succeded. 
See below what the Transeuropean Cookie-Cooperative created:



Hoping for a White Christmas...

Bild

Merry Xmas

Bild

Workshop bei Lars

Bild

Sitting Room Picker

Noodling around with Angelina in Achnamara with Dick´s Banjo:


Achnamara

Achnamara is past now and we all are looking forward to next year. Between 10 and 15 musical freaks (?) sang the old - and even new - songs and had lots of fun. There were even new participants who had a ball too. One of them was given a ukulele which she only had touched once before in her life - and soon she joined the session with the usual three chords. A musical talent 😉And the God of Banjos helped us out of our fanatic restrictions on frailing banjos. This is the story:I ad taken the bus and was picked up in Lochgilphead (which is very close to the middle of nowhere😉) by Dick, our host in Achnamara. Just when he loaded my banjo into his car a passer by asked him "This is a banjo?" It turned out he was on holiday near by and was a bluegrass banjo player, who had is banjo with him in his hotel (surely he used it with a banjo mute). Of course Ian was invited to our Ceilidh on Saturday evening. He came to Achnamara and enriched our night through his sophisticated Scruggs…

On the Road again

Bild
Going over to Achnamara to have some fun

MB

Bild
Zum Banjoree hingefahren bin ich mit dem festen Vorsatz, nur zu spielen und zu gucken, aber nicht zu kaufen.
Nun ja, kaum angekommen, bin ich wieder mal rückfällig geworden.
Da lag ein Mountain Banjo von John Huron, das unbedingt mit mir mitwollte. Ok, da ist es:


Und so klingt es, wenn ich noch nicht viel geübt habe:
https://app.box.com/s/f4r4y8bu16xcmwfzjufvdq39e5ccqgld

Banjoree 2018

Bild
und nun warte ich auf das 10. Jubiläum des "Flying Circus of European Frailers" in Achnamara. Und vorher noch ein (oder mehr?) wee dram auf Islay...

So gar aufm Klo?

Bild
@banjoree

Banjoree

Bild

Banjoree

Bild

Looking Forward

Bild
On Wednesday I will head for this years Banjoree. And next week I will head for Scotland. Not sure what I am looking for more: the bump-a-dit-ty-guys at the banjoree or the bump-ditty-guys in Achnamara 😉

10. Anniversary

In December 2018 some banjo playing freaks, infected by Patrick and DoD, started the annual meeting aka Flying Circus of European Frailers. First year we met in Sheffield, then in Kiel, Newcastle, Dublin ... and now the 10th anniversary will be properly celebrated in Achnamara, Scotland. Some of the guys who met in Sheffield will be with us. Unfortunately I don´t have the current email of our organiser in Sheffield, Keith. If he is reading these words: please send me your email so that you can get the details of our meeting in Scotland: We would very much appreciate if you could join us - with uke or/and banjo.

Banjo-Zeit!

Es geht wieder los: Am 3. Oktober startet das Banjoree im Wendland, am 19. Oktober kehrt der Flying Circus of European Frailers wieder in Achnamara ein. Wahrhaft ein Goldener Oktober! Und jetzt am Freitag treffen sich die Hillbillies wieder upstairs in Hamburg.
Let the banjos roll!

FCoEF

Nein, nicht covfefe sondern FCoEF:

Der Flying Circle of European Frailers ist wieder erwacht und wird am 19. Oktober sein Zelt  in Achnamara aufschlagen. Dieselben Verdächtigen werden dieselben Tunes spielen und dieselben Lieder singen mit denselben Banjos und mit - nein, nicht demselben sondern - noch größerem Spaß als die letzten Male. Es ist immer dasselbe und doch jedes Mal schöner und wird jedes Jahr neu herbeigesehnt. Bald ist es wieder soweit. Dann liegt die Hitzewelle hinter uns, die Trockenheit hat ein Ende und in Achnamara regnets - während wir drinnen endlich wieder anstimmen: "Well, the preacher got drunk, ... I´m Achnamara bound..."

Sorry for our English speaking members, put it´s too darn hot to translate this to English. Maybe google would do.

Hillbillies Upstairs

Morgen, Freitag, 29.6.2017 ab 19 Uhr treffen sich wieder die Uptown Hillbillies und solche, die es werden wollen im Kulturladen HH St. Georg. Uwe hat freundlicherweise die Einladung mit einem Link auf diesen Film über Mike Seeger und Banjos verbunden. Pflichtfilm für Clawhammerer!

Streitpunkte

Zwischen Banjo und Banjo (und dann noch diesem kleinen vierseitigen Ding) gibt es ja immer mal wieder "Streit" darüber, was besser klingt: Das maschinengewehrartige Geschredder eines Bluegrass-Banjos oder das stylische, rhythmusbetonende mal schwermütig mal fröhlich daherkommende Clawhammer-Banjo mit seinem unverwechselbaren plinketyplunk...
Jetzt gibts auch noch "Streit" zwischen "Cineasten" darüber, welcher Film zu den drei besten der Filmhistorie gehört. Und es wird sogar die Ansicht vertreten, dass, wenn man die drei besten Filme überhaupt nimmt, dieser immer noch besser sei. Nun ja. Ich bleibe dabei (und bin an dem Streit wohl nicht ganz unschuldig ...), dass über den dreien immer noch dieser schwebt. Seufz. Aber vielleicht zusammen mit diesem?

1. Mai

Bild
Und? Wie wars beim Maifest auf dem Kolonistenhof?
Kalt.
Und nass.
Und wieder kalt.
Aber trotzdem musikalisch.
Wenn auch wenig Banjos.
Und wieder kalt.
Nur drinnen wars warm:

Und in der Scheune wars auch nicht kalt:

Aber draußen:

Nun warte ich drauf, dass es irgendwo auf der Welt einen Ort gibt, wo man (sogar noch) abends im Freien vor der Taverne sitzend Musik macht. Vielleicht in Paleochora?

Playing Jigs the Clawhammer Way

Usually we play in 4/4. But the Irish jigs don´t fit into this pattern. Every now and then I heard a clawhammer player playing a jig and really wondered how he does it. Now I found Jeff Norman´s blog with an extraordinary explanation of the job. If anybody of my (two?) readers has achieved this technique I really would like to meet her/him to show me. Looks like I would need some time for practicing and just now I am trying to practice more of the 4/4-stuff 😁

1. Mai

Traditionell findet am 1. Mai das Folktreffen statt. Viele Jahre in Rixdorf, inzwischen auch schon einige Jahre bei Alt Duvenstedt im Kolonistenhof. Da gibts bestimmt auch Banjos 😉

WISH WE HAD OUR TIME AGAIN

Bild
Die Upstairs Hillbillies versuchen sich auch an diesem Song. Hier ist mal Chris Coole, der das auch  ;-) nicht schlecht macht.

Banjoree 2018

Es ist soweit. Seit Sonntag könnt Ihr Euch auf der Website anmelden für das nächste Banjoree. Dem Vernehmen nach gibt es schon viele Anmeldungen, es droht sogar ein Anmeldestop. Also seht zu dass Ihr in die Puschen kommt, damit wir uns alle wieder in der Proitzer Mühle treffen.
Diesmal können wir sogar schon am Mittwoch, 3.10. anreisen. Wir bekommen also noch eine zusätzliche Session-Nacht 😍

Upstairs Hillbillies

Die nächste Jam-Session in Hamburg St. Georg findet morgen statt, Beginn 18:00 Uhr.
Die weiteren Termine hier (für den Namen der Website kann ich nix) und
hier:

MAI: Donnerstag den 17 Mai  von 18:00 bis 21:00 Uhr Unten (Downstairs Sessions) JUNI: Freitag den 29. Juni vom 19:00 bis 22:00 Uhr  Oben im Spiegelsaal (Upstairs Session)

Hat sich was mit Meldorf

Leider fällt das Feleboga-Konzert am 29.3. in Meldorf aus. Über einen Ersatztermin ist mir nichts bekannt.
Aber die Upstairs Hillbillies treffen sich am 19.4. um 18:00 Uhr wieder in St. Georg.

Meldorf

Die Gruppe Feleboga tritt am 29.3.2018 um 20:00 Uhr in Meldorf auf und zwar im Bornholt.
Sie spielen Appalachia und Norwegisch. Und das Banjo ist richtig gut. Aber die Fiddles erst mal...

Hamburg

Die Szene lebt!

Jake treten in Hamburg auf  und zwar

am 9.3.2018, 20:00 Uhr im Vistro, Bramfelder Chaussee 265
und
am 7.4.2018  in der Mathilde, Bogenstraße 5.

Und, wie wars?

Zunächst einmal wars kalt in  England und auch in Irland. Nass und kalt - in Yorkshire auch Schnee. Sunny spots gabs auch, aber nicht zu oft.
Die Highlights waren sowohl in Gainesborough als auch in Lisdoonvarna die Sessions, die sich an die Workshops anschlossen - oder sie auch mal ersetzten.
Bleibenden Eindruck auf mich haben hinterlassen:
John Herrmann in Gainesborough, Dan Levenson in Lisdoonvarna und die vielen Fiddler, die bei beiden Festivals zahlreich vorhanden waren. Sowas fehlt wirklich in Norddeutschland. Momentan kann ich die Fiddler, die hier oben Old Time spielen, an einer Hand abzählen. Hoffentlich werden das mal mehr. Banjo solo ist ja schön und gut, aber erst mit ner Fiddle macht es richtig Spaß.
Wenn ihr das lest und jemanden kennt, der sich von nem Banjo begleiten lassen will, nur zu!
(Übrigens lässt sich mit Concertina/Quetsche statt Fiddle ein ähnlich groovendes feeling erzeugen, twimc).

Hab ich was gelernt an diesen Wochenenden? Na klar. z. B. bei mir unbekannte…

Aufm Weg nach Lisdoonvarna

Das sind von  Dublin ca 3 1/2 Stunden Autofahrt. Immer wieder zeigt das Navi an "M6 Limerick". Da kommt man schon auf Ideen: There once was a lover of Old Time
Who thought he could make a good rhyme
For the five-string banjo
But then he said No
A limerick should end in a better line.

Why...

Bild
... oh why do they sell earplugs at an event like this?
(seen at the old time music festival in Gainsborough)

Gainesborough

Bild

On the road again...

Bild
up to Gainsborough and Lisdoonvarna to have some fun

Hillbillies Upstairs

Am kommenden Donnerstag treffen sich wieder einige Hillbillies aus Hamburg und Umgebung im ersten Stock des Kulturladens St. Georg in Hamburg. Dort wird nicht nur Bluegrass sondern auch viel Oldtime gespielt. Einzelheiten hier. Ich will noch hervorheben, dass der Satz "beginners welcome" keine leere Phrase ist, sondern die Hillbillies (keine feste Gruppe sondern nur ein Name)  besonders Wert darauf legen, Anfänger auch teilhaben zu lassen am gemeinsamen Spaß an der Musik. Leider werde ich diesmal schon wieder nicht dabei sein können, weil ich dann auf dem Weg nach Gainesborough bin. Aber als ich letztes Mal dabei war, haben wir auch viel Oldtime gespielt und hatten jede Menge Spaß dabei.
Natürlich wäre es schön, wenn die Überzahl an Banjos mal etwas reduziert wird - durch weitere Mandos oder Fiddles zum Beispiel. Aber: Jeder, der sich an die Wernickette hält, ist willkommen!

Event in Kaltenkirchen

Welches Banjo ist das Beste? Natürlich immer das, welches man sich nach langem Zögern endlich doch selbst gekauft hat (oder gar selbst gebaut hat). Aber zweitbeste Banjomarken gibt es mehrere. Unbestritten gehören dazu auch welche aus der Fabrik von Deering in Kalifornien. Am 10. März 2018 von 15 bis 17 Uhr kann man die Inhaber Greg und Janet Deering in Kaltenkirchen kennenlernen. Es wird banjo-talk geben mit Einstelltips, Baudetails, Auswirkungen verschiedener Materialien usw. Der Ort wird noch gesucht. Martin, der Veranstalter, bitte um Anmeldung an die info-EmailAdresse von http://www.martinsmusikkiste.eu/ , damit er eine passende Lokalität finden kann.

Oldtime Jams weltweit

für die Weltreisenden unter uns: auch nach Peking kann man das Banjo mitnehmen...

https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1u3fTPZVrkxGpbv39_Urbo2XHmJ4eMGA6&ll=49.10307337809031%2C-116.81376064999995&z=2

Unterschiede

Wer schon immer nicht verstanden hat, wo eigentlich der Unterschied ist zwischen Old Time und Bluegrass  - und war da nicht noch Irish? - der findet die Antwort hier auf der Seite des Lisdoonvarna-Festivals.

Festivals

Gleich zwei Oldtime-Festivals locken im Februar:

Gainsborough

und

Lisdoonvarna.

Ich glaube, ich nehm sie beide 😋