Posts

Es werden Posts vom Januar, 2009 angezeigt.

... and guitar

Chris from the UK added a little guitar to our tune. He wrote: "My guitar recorded very bass heavy so I applied a little filter to brighten it up."
I have no idea what he did. Using a filter in Audacity? And how? Hopefully he´ll tell us.

Banjo and Mando

Pete from the UK added his Mandolin to the tune.
Thanks a lot, sounds fine!

For those who would like to play guitar with it (sorry Chris, I have no tabs):
To my ears it´s a simple chord progression in G 3/4 - Part B could be in 6/8 - :
Part A is almost only in G, at the end I would throw in a D-chord with the counting on 1 and at 2 and 3 it should be G again.
Part B begins with C, followed by G, then D G and at the end again D with the 1 and G with 2 and 3. (At least this is what I hear when I play the chords).
Feel free to play what you like (maybe the first part could face some change?).

Sad Tune

This really is a sad tune, but I like it anyhow.
First heard it in the "Jukebox" of the Banjo Hangout.
It´s called "When He Cometh Early".
Perhaps some of you can add a guitar, a mandoline or tin whistle? Using Audacity it should be possible not only to accompany the banjo but also to continue playing when the banjo has stopped, so that the tune grows longer?
Come on, you Transatlantic Folks.

How to Travel to the Kiel Retreat

Bild
It´s your choice how to travel to Kiel (airplane to Hamburg or Lübeck, bus, train or car, me picking you up in Hamburg or whatsoever) but from Kiel City to the place where the retreat takes place there´s a special opportunity: (Paddlebike, this is for you :-)
You can take the boat!
Either you bring your canoe with you and go up the "Kieler Förde" (Kiel Bay) to the retreat (using your banjo as a paddle is on your own risk) or you take one of the boats which connect Kiels inner city with the outskirts at the Kieler Förde (hopefully they go in September, but I think so).

There´s a boat station just in front of the Villa where we meet.
Imagine going to a jam session BY BOAT!

Kiel Weekend

(For our non-German friends: This is about not daring to go to a retreat)

Gerade höre ich, dass der/die eine oder andere sich überlegen, ob das Treffen in Kiel vielleicht noch nichts für ihn/sie ist, weil das Vertrauen in die eigene Spieltechnik noch nicht so richtig ausgewachsen ist. Darauf meine Antwort: So früh wie möglich mit anderen zusammen Musik machen und dabei lernen. Ich habe in Crisfield und Sheffield gelernt, dass jeder, buchstäblich jeder von solchen Ereignissen profitiert. Die "Anfänger" merken, dass sie mit ihren Schwierigkeiten nicht allein stehen, die Fortgeschrittenen merken plötzlich, dass sie so weit nun auch wieder nicht sind und gehen back to the roots, davon profitieren wieder alle. Es war ein dauernder Austausch zwischen allen, ohne dass es auf einen bestimmten Level der Technik überhaupt ankam. Sogar Leute, die noch nie ein Banjo - oder ne Gitarre - angefasst haben, können so einen Einstieg bekommen.
Also: So ein ganzes Wochenende mit Musik ist für…

Banjoree im Mai

Bild
Gerade erreicht mich die die folgende Email, die ich gerne an alle weitergebe:

"- Das BANJOREE 2009 findet vom 01.Mai 2009 bis zum 03. Mai 2009
statt - wieder im ESW in Hagen / Berchum.
- Es gibt wieder viele Tutoren mit spannenden Themen. Es wird Clawhammer Tutoren geben im Bereich zwischen Avantgarde und Traditionell, 3-Finger Stile zwischen Minstrel und Modern, Anfänger werden genauso versorgt wie Fortgeschrittene.
- Es wird einen Flatpicking / Fingerpicking Tutor aus Amerika geben, der sich
gleichermaßen im Gitarrist wie als Gitarrenbauer profiliert hat.
- Es wird Banjo-Tutoren aus dem Land des 5-string Banjos - namentlich
Amerika - geben.
- NEU! Es wird auch einen Mandolinenkurs geben.
Demnächst weitere Infos auf: banjoree.com
Kontakt: andreas[et]banjoree.com & veit[et]banjoree.com
Bitte an mögliche Interessenten weiterleiten!"

Ich habe das letzte Banjoree vor zwei Jahre in sehr guter Erinnerung. Es war ein wirkliche wunderschöner Moment, als ich am frühen Abend auf dem Parkpla…

Good News

I just got news that Patrick is thinking of coming to the September weekend (18th - 20th).
Isn´t that wonderful?
"We´ll shake the rafters and the floor."

Folkies in und um Kiel (und die anderen deutschsprachigen)

Allmählich trudeln die Mitteilungen ein, dass Interesse am Kiel Weekend vom 18. - 20.9.09 besteht.
Ich hatte schon befürchtet, dass Kiel für viele etwas abgelegen ist. Andererseits ein idealer Ort um "Coasts of Malabar" zu spielen - so dicht an der Küste - wenn´s auch nicht gerade Indien ist :-)
Dies ist deshalb der richtige Zeitpunkt, um letzte Bedenken zur Seite zu stellen und mir erst mal unverbindlich das Interesse zu bekunden. Wenn schon ein paar Interessenten da sind, kommen die nächsten (hoffentlich) von ganz alleine.

Die Leitung des Vereins, der die Villa betreibt, möchte bis ca. März wissen, ob wir dieses September-Wochenende nehmen. Es ist also noch Zeit genug, sich alles zu überlegen. Die Kosten für die Unterkunft dürften sich bei ca. 27 € pro Person bei 10 Teilnehmern bewegen. Bei mehr wird´s billiger. Dazu kommen die Ausgaben für Verpflegung, die wir durch Selberkochen ja steuern können.

Also Aufruf auch an die deutschsprachige Folkie-Welt (nicht notwenig nur an…

Kiel Weekend

Bild
Answers (by email and as comments to the blog) to my call for a Kiel Weekend are dropping in gradually. The manager of the Villa told me that he needs to know until early spring if we take the facility that weekend in September. So there is time enough to think about it.
But it would help if anyone who is coming close to the idea of joining in tells me. Maybe this would attract others to participate also.

By the way: There are only few better places than that to play "Coasts of Malabar"; after all the house is directly on the coast line (ok, it´s not India, but anyway).
And for visitors from the UK: this could be a trip to your old homeland, as here we are (nearly) at the home of the old Anglo-Saxons. So come on, back to the roots :-)))
Those with norman ancestors would be hosted as guests ;-)

This place is really cheap. If we got 10 participants, the costs for the house (including electricty) would be around 27 € each. The more the cheaper. Add some quid (Danny told me, you s…