Montag, August 22, 2016

Banjoree 2016

Das war´s dann. Leider ist das Banjoree schon vorbei. Es war wieder wunderbar, Die Organisation war vorbildlich, die Unterkunft schön gelegen, das Bett angenehm, das Essen lecker, die Leute nett. Viele alte und junge Bekannte wieder getroffen. Und erst die Musik. An allen Ecken des Geländes, unter allen Bäumen oder Sonnenschirmen, überall fanden sich kleine Gruppen zusammen und spielten nach Herzenslust. Zum Glück nicht nur Banjos sondern dieses Mal auch erstaunlich viele Fiddles, Mandos, Dobros und natürlich Gitarren. Zum Glück auch Bässe, die bis spät in die Nacht vor sich hin brummten (als mancher schon im Bett lag). Für die Proitzer Banjorees war es ein neuer Rekord: Fast 90 Teilnehmer "aus der ganzen Welt" (auch DK, NL, FR, UK und sogar USA).


Wir hatten natürlich auch ein Banjoorchester:

Gespielt wurde immer und überall:

video

video

Jetzt warten wir alle sehnsüchtig aufs nächste Banjoree.
Bis dahin ists noch lang.
Aber nächste Woche ist der 1. Freitag im Monat. Da ist ja Bluegrass-Jam in Hamburg im Live.



Donnerstag, August 11, 2016

Große Ereignisse

werfen ihre Schatten voraus. Am 19.8 beginnt endlich das Banjoree. Es sind schon alle Betten belegt. Aber Camper und Tagesgäste sind noch willkommen. Also packt eure Instrumente ein und ab geht´s nach Proitzer Mühle (im Wendland).
Und es wäre schon schön, wenn ich auch dieses Jahr wieder den Sonnenhut brauche...

Mittwoch, August 03, 2016

Der 4. Mai ist ja schon länger durch, aber

das wäre doch mal ein Stück für den ambitionierten Clawhammerer:


Wer sich das zutraut, hier ist die Tabulatur zu finden.

Montag, August 01, 2016

Veranstaltung in Bremen

Mich hat gerade eine Einladung zu einem Musikevent erreicht, die ich hiermit gerne weitergebe. es liest sich so, als ob da auch diverse Banjos zum Einsatz kommen. Mehr weiss ich aber auch nicht.
Weitere Einzelheiten hier

Van Thom Weekender 2016

Freitag, 9. September um 19:00 bis Samstag, 10. September um 5:00

Sonntag, Juli 17, 2016

Brest 2016

Dass es auch in Frankreich eine ganze Menge Banjo-Spieler gibt, weiß ich nicht erst, seit ich den Sticker von www.actionbanjo.fr auf meinem Instrumentenkoffer trage. Und wo ich doch jetzt grad Urlaub in der Bretagne  mache, war es natürlich Pflicht, zum Auftritt  von "Banjoroots" nach Brest zu fahren, wo grad die ganze Woche über Kieler Woche in groß praktiziert wird. Ich kannte Banjoroots nicht und habe erst hinterher seine website entdeckt: http://www.artus-pierre-claude.com/concerts/banjoroots/  Im Konzert spielte er Rockiges und Bluesiges auf sehr hoch verstärkten Instrumenten. Sein 5-string war -  glaub ich - nicht mit einem Fell bespannt, sondern hatte ein Holzplatte auf dem Topf, so sah es jedenfalls für mich aus. Der Sound war so ganz anders, als ich es von Saga und Rea gewöhnt  bin. Hier sind zwei Videos von seinem Auftritt:

https://flic.kr/p/K4AFm7
https://flic.kr/p/KfeJ8P