Dienstag, März 31, 2015

Banjoree

Das nächste Banjoree wirft seine Schatten - äh - Licks - voraus.
Die Macher haben mir folgende Nachricht geschickt. Natürlich habe ich mich sofort angemeldet.
Hope to see you there.

BANJOREE 2015 - 28.-30. AUGUST | SEMINARHOF PROITZER MÜHLE, SCHNEGA


Es ist so weit: Das 7. Banjoree läuft Ende August wieder vom Stapel. Um das reibungslos ablaufen zu lassen, haben wir die Homepage völlig neu gestaltet.
Unter www.banjoree.eu (es geht aber auch .com und .de) haben wir eine HP gestaltet, die alle Aspekte der "Neuigkeiten" berücksichtigt und unterstützt.
Für das Programm des Banjorees sind wir ja alle verantwortlich - also überlegt, was ihr beisteuern könntet und nutzt das Formular. Dasselbe gilt für Anmeldung, Mitfahrgelegenheit und Wegbeschreibung. Wer den Newsletter abonniert, bekommt alle 3 Monate weitere Infos.
Schaut mal rein und meldet euch schnell an. Wenn jemand noch Ideen hat, bitte meldet euch.

Beste Grüße
aus Hamburg von Andreas - der sich um die Programmgestaltung kümmert,
aus Kiel von Rainer, der für die Zimmerverteilung und die Bezahlung zuständig ist
und aus Flensburg von Lars, der sich um die HP und den Newsletter kümmert.

It's happening: We launch The 7. Banjoree at the end of August.
To facilitate it, we have re-designed our home page. We have set up a new home page, through which we shall try to cover all Banjoree-related themes and news.
The programme as such is, of course a shared responsibility - please consider your possible contributions and use the contact forms in the home page: That goes for registration, car lift, travel directions as well. Visit banjoree.eu and don't hesitate to register. And .. if you have an idea, please contact us!

Greetings
from Andreas in Hamburg - in charge of the Banjoree 2015 Programme
from Rainer in Kiel - in charge of the distribution of accommodation and payments and
from Lars in Flensburg - handling homepage and newsletter.

Dienstag, März 17, 2015

Verbindungen

Immer wieder fällt mir auf, dass bestimmte Songs sowohl als amerikanische als auch irische oder schottische Versionen existieren - und sich die Melodien oft gar nicht mal groß unterscheiden. Ich erinnere mich an eine Jam-Sassion in Edinburgh, wo ich ein Stück spielen wollte (ich weiß nicht mehr welches) und es als "American tune" ankündigte. Ich wurde aber mit einem Augenzwinkern schnell korrigiert: Das sei "eigentlich" ein schottisches Lied. Jetzt haben sich Fiona Ritchie and Doug Orr mit dieser Thematik umfassend beschäftigt. Scheint interessant zu sei.

Sonntag, März 01, 2015

Great website

Just yesterday I found this :
http://www.oldtimejam.com/wordpress/
During the rest of the afternoon I played banjo and Josh Turknett accompanied me on guitar (or did I accompany him?)
This is a great opportunity for practicing. Thanks a lot!

Dienstag, Februar 24, 2015

Soldier´s Joy

As we all know, there´s more ways to play the banjo than clawhammer. Here is a unique way of three finger picking:


Dienstag, Februar 10, 2015

Deep Blue Sea

I still remember when we sang this song at our Kiel Jam on the pier. ´twas fun. But when you see this video you get an idea where you can push the banjo to - if you really want to. I´ll practice..


And yes, this is Allison de Groot from Oh My Darling on banjo. I think it´s double C tuning (with capo up two frets, so the song is in D).